Realtalk Ber Neue Medien

10 tipps für mehr zeit zum schreiben

Die sarodyschewyje Formen solcher stellen sich auf dem Stadium der biologischen Reflexion heraus. Spezifisch für die menschliche Tätigkeit entwickelt sich zusammen mit der Anwendung der Werkzeuge der Produktion und mit der Sozialisierung der Tätigkeit. Das Denken verschlingt sich beim Entstehen nach der Hauptfunktion verschiedener Tätigkeitsarten mit der materiellen Produktion, sich in ihn als seine notwendige Seite einreihend. Das Kompliziertwerden dieser Prozesse und das Entstehen der öffentlichen Teilung des Werkes, wie schon bemerkt wurde, liquidierten diese unmittelbare Verbindung und haben dazu gebracht, dass die ideale Tätigkeit, die über den idealen Objekten begangen wird, die relative Selbstständigkeit erworben hat.

Deshalb falsch es wäre sich das Denken wie fertig, historisch nicht das sich ändernde System der Operationen vorzustellen. Und zwar solchem erscheint das Denken in jenen idealistischen Konzeptionen eben, die es oder mit der besonderen geistigen Substation oder verbinden, wie es im transzendentalen Idealismus der Kante, ausgehend von der unveränderlichen, sich nicht entwickelnden Struktur des Denkens, die bis zu jeder Erfahrung existiert vorhanden ist. Tatsächlich entwickelt sich die historisch gedankliche Tätigkeit der Menschen zusammen mit der Entwicklung der Produktion, der öffentlichen Beziehungen, sowie zusammen mit der Entwicklung der wissenschaftlichen Erkenntnis. Da das Denken einer historisch bestimmten menschlichen Tätigkeit darstellt, so soll es sich nicht nur nach dem Inhalt, sondern auch nach den Formen von dieser Tätigkeit schließlich zu klären und, sich historisch zu ändern.

Die gedankliche Tätigkeit dient dem Ziel der äußerlichen Handlungen von Anfang an. Mit ihrer Erweiterung und der Entfaltung, was schließlich von der Entwicklung materiell-preobrasujuschtschej der Tätigkeit der Menschen bedingt ist, die Sphäre der Handlungen nimmt immer mehr zu und wird bezüglich selbständig. Es bedeutet, dass die immer größere Zahl der Operationen, die dem Ziel die Handlungen in der am meisten inneren Sphäre dienen entsteht. Die Möglichkeit ähnlich bezüglich der selbständigen Sphäre ist schon in der Struktur der materiellen, äußerlichen Tätigkeit gelegt und ist mit der Produktion der Werkzeuge verbunden, wenn vorbereitungs- und unmittelbar befriedigend das Bedürfnis der Handlung nicht übereinstimmen. Auf dieser Grundlage kann sich die Sphäre solcher inneren Tätigkeit bilden, die dem Ziel der äußerlichen Handlungen gerade nicht dient, und verwirklicht die Funktion ihrer allgemeinen Vorbereitung.

Wir können unterscheiden, so äußerlich, oder peripherie-, und inner, oder, der Sphäre des Denkens. Die Peripheriesphäre erfasst jene gedankliche Handlungen, die oder diese oder jene konkreten äußerlichen Handlungen gerade vorbereiten. Dabei geht die innere Handlung in äußerlich, von der Sprache die Handlung über, was, zum Beispiel, mit der Verwirklichung der kommunikativen Funktion der Sprache verbunden ist. Die interiornaja Sphäre des Denkens erfasst die Prozesse der allgemeinen Vorbereitung und, gewinnend die selbständige Bedeutung.

Sind sowohl solche idealen Handlungen als auch ihre Lebensmittel möglich, die weder für die Reflexion der objektiven Situationen dienen, noch für produktiv der idealen Handlungen, und stellen schneller die Ehe in der gedanklichen Tätigkeit, obwohl herbeigerufen von bestimmten Gründen dar,

Die am meisten allgemeinen Striche des richtigen Denkens sind die Bestimmtheit, die Reihenfolge und die Beweiskraft. Die logische Richtigkeit des Denkens ist eine notwendige Bedingung des gewährleisteten Erhaltens der wahrhaften Ergebnisse in der Lösung der Aufgaben, die im Laufe der Erkenntnis entstehen.

Der Mensch in der Tätigkeit soll in einer bestimmten Weise verschiedene natürliche Prozesse und die natürlichen Eigenschaften der Werkzeuge und der Gegenstände des Werkes, die Tätigkeit anderer Menschen. In der Regel, beider dieser des Aspektes bilden die komplizierte Wechselbeziehung.

Die empirische Erkenntnis in irgendwelchen Rahmen kann von den formell-logischen Regeln des Denkens beschränkt werden, da für viele Fälle kein sein Gegenstand die innere ganzheitliche Struktur der Sachen ist. Es bedeutet nicht, jedoch dass es obligatorisch sein soll vom Metaphysischen.