Die 5 Besten Tipps F R Energie

Gute gründe für interviews

Nach der Beschreibung Karamsina Fürst Jurij, ungeachtet der Reihe der für den Staat nützlichen Schaffen: die Gründung Moskaus, die wirtschaftliche Festigung Susdaler, der Bau der Kirchen u.a.m., war von nichts besser anderer Fürsten: war ehrgeizig, strebte mit allen nur erdenklichen Mitteln, die Obermacht in Kiew zu bekommen, benutzte die Liebe des Volkes nicht.

Die positive Beziehung des Autors zum Fürsten Jurij ist ganz offenbar. In solchem Schlüssel wird Dolgoruki und im Roman dargestellt. Bei Sagrebelnogo Jurij — der weise Herrscher, einfach, der fröhliche Mensch, behandelt er sich mit den Menschen und deshalb ist beliebt und wir respektieren von ihnen. Jurij ist tätig: er tut in Susdal nicht gar nichts, er ist in der Wanderung irgendwo im undurchwatbaren Dickicht ständig, wohin nach dem Ausdruck der Hauptfigur des Romanes Arztes Duleba "entweder der Dummkopf, oder der Fürst eindringen kann”.

Und an der Grenze des Gutes des Haufens fing das lustige Klopfen der Äxte, an, die Bausiedlung zu wachsen. Der alte Bojar verstand sehr gut, dass die neue Stadt auch den Einfluss des Fürsten in diesem Bezirk bald wuchern wird wird grösser als seiner, des Bojaren, selbst wenn er dem Fürsten der Erden nicht verkaufen wird.

Die Weise Jurijs Dolgorukogo in der Literatur hat die mehrdeutige Einschätzung. Fürst Jurij, den ersten Herrscher des reichen Randes und den Gründer Moskaus, hat das Streben zu auf Rus offenbar aufgedeckt, versuchend, die Macht auf die Hauptstädte des Nordens und des Südens des Landes — Nowgorod und sogar Kiew zu verbreiten. Dafür hat er den Spitznamen Dolgoruki eben bekommen.