Arbeit Mit L Sungen

Philosophie für interviews Euvin naidoo über tradition

Hegel rechtfertigt die Vernunft des existierenden Staates, um die Versöhnung mit der umgebenden Wirklichkeit zu rechtfertigen und, vorzuführen, dass der Kampf mit den existierenden Ordnungen das sinnlose Träumen - “die leere Meinung” ist.

Der Staat wie die Wirklichkeit der konkreten Freiheit ist der individuelle Staat. In der entwickelten und vernünftigen Art stellt solcher Staat gegründet auf der Teilung der Behörden die Verfassungsmonarchie dar.

Der Staat Hegel betrachtet wie die Verwirklichung der echten Freiheit. “Der Staat ist der Geist, der in der Welt steht und realisiert darin ist bewusst, während in der Natur er die Wirklichkeit nur wie anderen, als er, wie der schlafende Geist".49 Aber bekommt da der Geist in der Philosophie Hegels nur das philosophische Pseudonym des Gottes ist, so erklärt Hegel nicht nur den Staat die Verwirklichung der Freiheit, sondern auch der Prozession des Gottes in der Welt. Dank ihm erwirbt der Hegelianische Begriff vom Staat den äußerst mystischen Charakter. Deshalb jede revolutionäre Aktion gegen den existierenden Staat war Hegel fertig, die Aktion gegen Gott des Gottes ".50 zu erklären

Die weltweite Geschichte wie der Fortschritt im Bewusstsein der Freiheit, nach Hegel, auf vier welthistorische Welten: östlich, griechisch-, römisch und deutsch, denen die folgenden Formen des Staates entsprechen: östlich, die antike Demokratie und die Aristokratie, die moderne Verfassungsmonarchie. “Osten wusste und weiß nur, dass ein frei ist, die Griechisch- und römische Welt weiß, dass einige frei sind, die deutsche Welt weiß, dass aller”.55 frei sind